DIY: Der Grüne Faden mal anders.

Das erste Projekt, das ich mir vorgenommen habe, ist eine eigene Version des grünen Fadens zu gestalten. Auch für dich ist dies eine spannendes Statement und ein großartiges persönliches Geschenk.

PHOTO NUMBER 1Du fragst dich, was der grüne Faden ist?
Es ist ein Symbol, getragen von denen, die sich des Klimawandels nicht nur bewusst sind, sondern auch bereit sind dagegen zu handeln. Der Faden erinnert uns, bei alltäglichen wie langfristigen Entscheidungen auch an Umwelt, Klima und Nachhaltigkeit zu denken. Was also ware ein besserer Start für meine DIY-Seite, als dir dieses einfache und trotzdem wichtige Symbol etwas näher zu bringen? :)

Machst du aus dem Faden ein grünes Freundschaftsband, dann zeigst du dich wortwörtlich als Naturfreund. Probiere dich an verschiedenen Mustern und schenke die Armbänder auch Freunden, Familie, deinen Nachbarn oder Mitschülern. Erkläre ihnen auch, was der grüne Faden bedeutet.

Dieses Projekt ist ziemlich günstig und (Baum-)Wollfaden findest du in ziemlich jedem Teil der Welt. :)
Lasst uns anfangen! Du brauchst  Faden in verschiedenen Grüntönen, eine Schere und etwas Klebeband. Für mein erstes Armband habe ich drei verschiedene Farben verwendet.

PHOTO NUMBER 2Schneide zuerst sechs etwa 80cm lange Fäden – bei drei Farben dann jeweils zwei pro Knäuel.

Im nächsten Schritt knotest du diese Fäden 10cm entfernt vom Ende zusammen. Befestige den Überstand mit dem Klebeband am Tisch, dann lässt es sich leichter knüpfen (siehe Collage weiter unten).

Jetzt wird’s kompliziert. Ich glaube, jegliche Erklärungen meinerseits würden dich nur verwirren! :D Schau dir die Knüpftechnik besser in diesem großartigen YouTube-Video an.

PHOTO NUMBER 3So geht’s, jetzt heißt es knüpfen, knüpfen, knüpfen… Das dauert, aber je länger du dabei bist, umso einfacher und schneller wirst du sein. Wenn du die gewünschte Länge erreicht hast, mache wieder einen Knoten. Auch an diesem Ende sollten die Fäden 10cm  vom Knoten überstehen.

Im Video wird das Armband mit einem Knopf verschlossen, aber es geht auch einfacher. Nimm jeweils zwei Fadenenden zusammen und flechte einen simplen Drei-Stränge-Zopf. Fixiere diesen wiederum mit einem Faden. Nun kannst du das Armband um dein Handgelenk befestigen.

PHOTO NUMBER 4Mach dir keine Sorgen, wenn dein Armband nicht auf Anhieb perfekt aussieht – die Übung macht’s. Die nächsten Bänder werden schon viel besser aussehen!

Sei kreativ! Dein Projekt dreht sich um Wasser? Dann knüpf doch eine blaues mit “Greek Waves”. Für fast jedes Muster, das du dir vorstellen kannst, existiert ein Tutorial auf YouTube.

 

 

Das war’s von mir, mein erster Blogbeitrag. Vergiss nicht, mir einen Kommentar zu hinterlassen, ob du diese Anleitug gut findest oder worüber ich das nächste Mal schreiben soll.

Wenn du dein eigenes „Grüner- Faden-Armband“ fertig hast, poste uns doch ein Foto davon auf unsere Pinnwand bei Facebook – wir freuen uns riesig! :D

Habt Spaß beim Ausprobieren,
Andjela